Hatha Yoga

Hatha Yoga ist weltweit die populärste Yogarichtung und bedeutet körperorientiertes Yoga. Es umfasst verschiedene Yoga Haltungen, die den Körper, die Muskeln und den Geist stärken und ausrichten.

 

Hatha lässt sich mit „kraftvoll“ oder „bewusst“ übersetzen. Eine weitere Übersetzung kommt aus dem Sanskrit wobei „Ha“ Sonne und „Tha“ Mond bedeutet. Beim Hatha Yoga wird die Sonnen- und Mondenergie im Menschen aktiviert und harmonisiert. Es gibt sowohl aktive, fordernde Übungen als auch entspannende, sanfte Übungen. Bestandteile sind: 

  • Dynamische Übungen wie z.B. der Sonnengruß
  • Asanas sind ruhig gehalten Stellungen, in denen der Körper gedehnt und die Kondition gefördert wird, damit man ein besseres Körpergefühl bekommt und Blockaden gelöst werden.

  • Pranayama sind Atemübungen, die eine reinigende Wirkung auf das gesamte menschliche System haben und dadurch die Gesundheit der Atemorgane und des Herzens fördern. Zusätzlich wird der Körper für einen stärkeren Energiefluss und mehr Kraft geöffnet.

  • Tiefenentspannung regeneriert Körper und Geist
  • Meditation u. Mantras dienen dazu einen tieferen Zugang zur inneren Stimme zu bekommen.

 

Die 12 Grundstellungen (Asanas) von Yoga Vidya


Sonnengruß - Surya Namaskar
Sonnengruß - Surya Namaskar