Über Kevin Engert

Bist du auf der Suche nach...

...einem Ausgleich zum hektischen Alltag

...mehr Ruhe und Ausgeglichenheit

...mehr Energie und Antriebskraft

 

oder möchtest du...

...innerer Zufriedenheit erfahren

...tiefe Entspannung und Wohlbefinden spüren

...Körper, Geist und Seele im Einklang halten

 

oder willst du einfach nur...

...deine Flexibilität und Muskelkraft steigern

...intensivere Momente spüren

...etwas für deine Gesundheit tun

 

Dann bist du beim Yoga und mir genau richtig :)

 

Ich kann dir den Weg des Yoga aufzeigen und näher bringen, so wie er auch mir gelehrt wurde. Ich kann dich im Unterricht anleiten und dir Übungen empfehlen, damit sich die oben beschriebenen Punkte entfalten können.

Yoga "erfahren" darf dann jeder für sich selbst. Das kann auch der beste Lehrer der Welt nicht für dich übernehmen ;)

 

Meine tägliche Motivation ist es den Menschen etwas zu geben, was ihr Leben bereichert. Genau das ist auch der Grund warum ich Yoga anbiete. Ich möchte das Stück vom Kuchen teilen und mit dir zusammen Erfahrungen sammeln die unser Leben bereichern.

 

Ich freu mich daher über jede Kontaktaufnahme :)


Ich gehöre zu der Spezies des Homo sapiens.

Meine Eltern gaben mir den Namen Kevin Engert.

Ich wuchs auf im beschaulichen Kleinrinderfeld.

In einer tollen Familie.

Mit tollen Freunden.

Hobby in Form von Fußball.

Arbeitete als Bürokaufmann und hatte einen gesicherten Job.

Also eigentliches alles was man sich so vorstellt.

 

ABER Irgendetwas in mir war auf der Suche nach mehr.

Irgendetwas suchte nach mehr Tiefe im Leben.

Und dieses Irgendetwas führte mich zum Yoga.

Einmal damit angefangen hat es mich auch nicht mehr losgelassen.

Dieser wohlige Zustand nach einer Yogastunde,

diese tiefe spürbare innere Zufriedenheit,

diese Glücksgefühle am Ende einer Stunde.

Ich wollte verstehen warum und wie Yoga funktioniert.

Also entschied ich mich die Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya zu absolvieren.

Vier Wochen Intensivausbildung voller Schweiß, Tränen aber auch Lachen und Freude.

Und die Mühe hat sich gelohnt - definitiv.

Nicht nur wegen des Zertifikates mit dem man nun offiziell unterrichten darf,

sondern auch wegen den inneren Erfahrungen die man mit Worten nicht beschreiben kann.

Yoga bewegt und darum glaube ich, dass die Ausbildung einer erster Startschuss war für alles was noch folgen mag. Und du bist hoffentlich mit dabei :)

 

Viele Grüße,

 

Kevin

 

 

Wie wäre es?

wenn wir Yoga nicht auf eine Räumlichkeit begrenzen, sondern die ganze Welt zu einer Yogamatte machen, indem wir mit allen Wesen in Einklang und in Frieden leben können.

 

"Lokah Samastah Sukhino Bhavantu"

(Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erfahren)